Alle Beiträge
BVB-Eintrittspreise dramatisch gestiegen

BVB-Eintrittspreise dramatisch gestiegen

Das Fanzine schwatzgelb.de hat sich detailliert der Eintrittspreisentwicklung bei Borussia Dortmund in den vergangenen 15 Jahren angenommen und dabei dramatische Preissteigerung festgestellt.
„Kein Zwanni“-Stand der Dinge im März 2014

„Kein Zwanni“-Stand der Dinge im März 2014

Äusserlich scheint es ruhig um die Kampagne „Kein Zwanni“ geworden zu sein, doch der Schein trügt – wie so häufig. Die vermeintliche Ruhe spiegelt nur wieder, dass wir als Kampagne von je her punktuelle Nadelstiche setzen, statt dauernd 101% zu powern.
Hertha BSC protestiert gegen Eintrittspreise in Neumünster

Hertha BSC protestiert gegen Eintrittspreise in Neumünster

Die erste Runde des DFB-Pokals ist gespielt und die Sommerpause hat damit für uns Hertha-Fans endlich ein Ende. Doch nicht nur wegen der Fast-Blamage der Elf auf dem Rasen gegen die Regionalligamannschaft VFR Neumünster blicken viele mit gemischten Gefühlen auf das Spiel zurück.
Preisgestaltung im Moselstadion vorbildlich

Preisgestaltung im Moselstadion vorbildlich

Am Wochenende startet für 64 Teams wieder einmal der Weg ins Pokalfinale nach Berlin. In der ersten Hauptrunde des DFB-Pokal empfängt die Eintracht aus Trier unter anderem den 1. FC Köln.
„Kein Zwanni“-Rundbrief an Bundesliga-Vereine

„Kein Zwanni“-Rundbrief an Bundesliga-Vereine

Die Fan-Initiative „Kein Zwanni – Fußball muss bezahlbar sein“ hat wenige Wochen vor Beginn der neuen Saison die 36 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga angeschrieben. Ziel ist es, nach den jüngsten Erfolgen weitere Vereine für faire Ticketpreise zu sensibilisieren.
Hertha begrenzt die Eintrittspreise im Gästeblock

Hertha begrenzt die Eintrittspreise im Gästeblock

Mit Hertha BSC hat die nächste in “Kein Zwanni” organisierte Fanszene es geschafft, mit ihrem Verein Einigung über einheitliche Preise für Gäste-Tickets zu erreichen. Ab der kommenden Saison kostet der Stehplatz im Gästeblock des Berlin Olympiastadions faire 15 Euro.